Amtsblatt

Der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Böblingen hat in seiner letzten Sitzung Rosemarie Späth, Richard Kriegbaum und Michael Fritz in den Vorstand berufen.

Michael Fritz übernimmt den Vorsitz, Rosemarie Späth und Richard Kriegbaum sind Stellvertreter. Der Vorsitzende des Stiftungsrats, Oberbürgermeister Wolfgang Lützner bedankte sich für die Bereitschaft, dieses Amt zu übernehmen.

Die drei neuen Vorstände treten die Nachfolge von Dr. Klaus-Georg Hengstberger, Eberhard Knoblauch und Herbert Kircher an, die zwei Amtszeiten mit je vier Jahren dem Vorstand angehörten. Eine längere Amtszeit sieht die Satzung der Bürgerstiftung nicht vor. OB Lützner bedankte sich für den wertvollen Beitrag, den die scheidenden Vorstände zum Erfolg der Bürgerstiftung geleistet haben und würdigte ihre große Einsatzbereitschaft.

Auf der Tagesordnung des Stiftungsrats stand auch die Beschlussfassung über sieben Projektförderungen. 20.200 Euro wurden genehmigt. Insgesamt hat die Bürgerstiftung seit ihrer Gründung vor acht Jahren Fördermittel in Höhe von 226.871 Euro für 89 Projektförderungen bewilligt. Das Stiftungskapital der Bürgerstiftung, an dessen Einwerbung die bisherigen Vorstände maßgeblich beteiligt waren, beträgt inzwischen knapp eine Million Euro.

Weitere Informationen zur Arbeit der Bürgerstiftung erhalten Sie unter:
www.buergerstiftung.boeblingen.de oder bei der Geschäftsstelle:
Ralf Priester, Telefon: (0 70 31) 6 69-22 41, E-Mail: piester@boeblingen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.