Kreiszeitung Böblinger Bote

BÖBLINGEN (red). Eine Umfrage 2011 an den Böblinger Grundschulen hat ergeben, dass von knapp 800 Schülerinnen und Schülern in der ersten und zweiten Klasse nach eigenen Angaben 134 gar nicht und 200 nur schlecht schwimmen können. Somit können sich fast 42 Prozent der Erst- und Zweitklässler in Böblingen nicht sicher im Wasser bewegen.
Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, fand im August 2011 erstmalig das Projekt „Schwimmen, ich lern’s“ statt. 45 Böblinger Erst- und Zweitklässler trafen sich acht Tage lang in vier verschiedenen Gruppen im Käthe-Kollwitz-Bad. Ziel des Kurses war es, den Kindern mit viel Spaß die Bewegung im Wasser zu vermitteln. Dazu zählen neben dem Schwimmen auch noch das Springen ins Wasser, Gleiten und Tauchen. Aufgrund der positiven Resonanz gibt es auch in diesem Jahr eine ähnliche Aktion unter der Leitung von Christine Häberle.
Der Kurs „Schwimmen, ich lern’s“ findet vom 6. bis 10. August täglich im Käthe-Kollwitz-Bad in Böblingen statt. Alle vier Kurse sind mit insgesamt 48 Kindern ausgebucht. „Schwimmen, ich lern’s“ ist ein Projekt der Bürgerstiftung Böblingen, der Sozialstiftung der Kreissparkasse Böblingen, der Schwimmschule des SVB-Kindersports und der Schwimmabteilung der Sportvereinigung Böblingen. Die Teilnahme am Schwimmkurs ist für die Kinder kostenlos, die Kosten werden von der Bürgerstiftung und von der Sozialstiftung der Kreissparkasse übernommen. Am Samstag, 11. August, findet um 11 Uhr im Böblinger Freibad die Spendenübergabe des Projektes statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.