Über uns

Am Anfang waren es 17 helfende Hände – was wie ein Märchen klingt, beschreibt den Beginn der Bürgerstiftung Böblingen. Und genauso märchenhaft geht es auch weiter. Denn aus den anfänglich 17 Gründungsstiftern, sind heute viele, viele helfende Hände geworden, die gemeinsam anpacken, um unsere Stadt und ihre Bürger zu unterstützen.

Böblingen lebt vom Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger. Mit der Bürgerstiftung Böblingen soll von Bürger-/ innen für Bürger-/innen ein Kapitalstock aufgebaut werden, aus dessen Erträgen gemeinnützige und mildtätige Zwecke unterstützt werden.

Die Bürgerstiftung Böblingen wurde am 9. Dezember 2005 gegründet und am 19. Dezember 2005 vom Regierungspräsidium Stuttgart als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts anerkannt.

Unser Ziel ist die Integration und das Miteinander von Jung und Alt, Gesunden und Kranken, Behinderten und Nichtbehinderten sowie Ausländern und Einheimischen zu fördern. Im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe sollen das freiwillige ehrenamtliche Engagement und die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung in Böblingen gestärkt werden.

Wir sind den Grundwerten der persönlichen Freiheit, der Toleranz und der Solidarität sowie den Grundrechten der Verfassung verpflichtet. Die Bürgerstiftung Böblingen ist wirtschaftlich und politisch unabhängig und offen über konfessionelle Grenzen hinweg.